1. Region
  2. Bitburg & Prüm

80 Jahre - und gut 60 davon gesungen

80 Jahre - und gut 60 davon gesungen

Zu seinem 80. Geburtstag ist der Meckeler Alt-Ortsbürgermeister Eugen Kirscht vom Männergesangverein (MGV) Cäcilia Meckel zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit ernannt worden. Weil er mehr als 60 Jahre lang aktiv im Chor gesungen hat - zeitlebens als ein erstklassiger Zweiter Tenor.

Meckel. (-pf.) Die Überraschung an dem schönen, aber kalten Abend ist perfekt: Der Meckeler Kirchenchor tritt vollzählig und in voller Montur auf Eugen Kirschts Hof an und bringt ihm ein Geburtstagsständchen. Blaue Vereins-Kluft, stimmungsvolles Blau der Abenddämmerung, der schöne Chorgesang, die ganze Ehre: Dem Jubilar kommen fast die Tränen: "Ich bin so gerührt, dass ich nix schwätzen kann..." 1945 ist Eugen Kirscht als 17-Jähriger dem Chor beigetreten - und ihm ein Leben lang treu geblieben. Von seinem Fenster aus kann er donnerstagsabends, wenn der MGV probt, die Lichter in der alten Schule sehen. Dort hat er selbst unzählige Gesangsproben miterlebt. Die hat er, wie er später bekennt, immer gern besucht. Das fiel aber durchaus auch schon mal schwer - an Abenden, an denen Kirschts anderes Hobby lockte: der Fußball im Fernsehen. 63 Jahre lang ein erstklassiger Zweiter Tenor

Im Chor ist Kirscht, wie der kommissarische MGV-Vorsitzende Helmut Dellwing hervorhebt, "all die 63 Jahre bei den führenden Stimmen gewesen, immer ein erstklassiger Zweiter Tenor." Die Ehrenmitgliedschaft auf Lebenszeit ist laut Dellwing "keine normale Ehrung. Eugen ist überhaupt erst der Zweite im Verein, der sie bekommt - seit uralten Zeiten."Von denen ist dann an dem Abend noch länger die Rede. Für den Jubilar gibt es die spezielle Ehrenurkunde, für seine Gattin Blumen - aus Dankbarkeit, und für die vielen Entbehrungen. Vor dem Hause Kirscht haben sich derweil auch etliche Gratulanten aus dem Dorf eingefunden. Früh am Tag haben schon der amtierende Ortsbürgermeister Johannes Junk und VG-Bürgermeister Jürgen Backes gratuliert. Schließlich ist Eugen Kirscht mehr als 30 Jahre lang Dorf-Chef und zeitweise dienstältester Ortsbürgermeister in der Eifel gewesen. Noch mehr Grund zum Feiern: Junk hat am selben Tag Geburtstag wie sein Amtsvorgänger - und war mit Backes zuvor schon bei Margarethe Wagner zum 90. und bei Anna Zwanzig zum 95. gratulieren. Nach der Ehrung am Abend gibt es zur Stärkung Bier und Meckeler "Wasser" (Dellwing) - "gut gegen die Sau-Kälte". Es hilft auch, wenn man so gerührt ist wie an diesem Abend Eugen Kirscht - nach 80 Lebensjahren und 63 Jahren Chorgesang.