1. Region
  2. Bitburg & Prüm

80 Schüler von acht Förderschulen aus der Region Trier haben sich im Schwimmen gemessen.

Schule : Hier zählt der Teamgeist

(red) Fair, spannend und voller Emotion: So beschreiben die Veranstalter von der St.-Martin-Schule Bitburg den Regionalentscheid im Schwimmen der Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung in der Region Trier.

Zum 33. Mal war die St. Martin-Schule Ausrichter des Wettbewerbs. Dieses Mal waren Teams von acht Schulen im Cascade in Bitburg dabei. Mehr als 80 Schülerinnen und Schüler traten nach Jungen und Mädchen sowie unterteilt in zwei Altersstufen in den Disziplinen Brust, Freistil und Rücken gegeneinander an. Zudem konnten Punkte in einer gemischten Lagen-Staffel und einem Mannschaftsspiel erzielt werden.

Für die Bitburger St.-Martin-Schule war der Wettbewerb nicht nur organisatorisch ein Erfolg. Nach Auswertung aller Disziplinen erreichte das Team mit knappem Vorsprung den ersten Platz in der Gesamtwertung, dicht gefolgt von der St. Martin-Schule aus Düngenheim auf Platz 2. Den dritten Platz belegten wegen Punktgleichheit die Paul-Moor-Schule aus Kusel und die Levana-Schule aus Schweich.

Udo Gangolf, Konrektor der St.-Martin-Schule, sagt, ohne Unterstützung sei das nicht möglich: „Unser besonderer Dank gilt deshalb den freiwilligen Helfern des St.-Willibrord-Gymnasiums für die Zeitnahme, Renate Richartz als Wettkampfrichterin sowie dem Cascade-Team für die Unterstützung.