Abgesägter Maibaum beschädigt Straßenlaterne und Stromkabel

Abgesägter Maibaum beschädigt Straßenlaterne und Stromkabel

Unbekannte haben in der Nacht auf den 1. Mai in Winringen den traditionellen Maibaum abgesägt und dabei hohen Schaden angerichtet.

Da ist aber ganz schön was angerichtet worden: In Winringen wurde in der Nacht auf den 1. Mai der traditionelle Maibaum abgesägt. Wie die Polizei mitteilte, sollte der Baum vermutlich in eine andere Richtung fallen, er schlug jedoch quer auf der Kreisstraße 58 auf und beschädigte dabei eine Straßenlaterne und riss das angeschlossene Stromkabel ab. Dieses ließen die Täter auch noch ungesichert und unisoliert auf der Straße liegen. Der Baum schlug außerdem noch auf dort gelagertem Baustellenmaterial auf. Hierbei könnte laut Polizei eine Rolle Glasfaserkabel und bereits verbautes Glasfaserkabel im Erdboden beschädigt worden sein. Der angerichtete Schaden könnte sich daher in einem hohen vierstelligen Betrag bewegen. Hinweise an die Polizei in Prüm, Telefon: 06551/9420.

In Niederstadtfeld krachte der angesägte Maibaum am frühen Sonntagmorgen auf das Dach des Jugendhauses und beschädigte es. In Weidenbach und Bleckhausen wiederum hatten Unbekannte die noch am Boden liegenden Maibäume durchgesägt.

red

Mehr von Volksfreund