1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Abrissbagger rollen ab Juni in der Bahnhofstraße

Abrissbagger rollen ab Juni in der Bahnhofstraße

Ein Bäcker, ein Textil- und ein Schuhladen: Das sind die Geschäfte, die sich im neuen Fachmarktzentrum in der Prümer Bahnhofstraße ansiedeln werden. Der Abriss des ehemaligen Dachprofi-Gebäudes soll nach dem Rheinland-Pfalz-Tag beginnen.

Prüm. Wer denkt, nach dem Rheinland-Pfalz-Tag hat es mit den Baustellen in Prüm ein Ende, liegt falsch. Denn dann wird in der Bahnhofstraße wieder gebaut. "Spätestens Mitte Juni soll der Abriss beginnen", sagt Stefan Kutscheid, Geschäftsführer der Bitburger Faco GmbH. Auf dem Grundstück des ehemaligen Dachprofis der Projektentwickler will er ein Fachmarktzentrum errichten (der TV berichtete). Ursprünglich war vorgesehen, das alte Gebäude schon vor dem Landesfest einzuebnen und die so entstehende Fläche zu nutzen. Doch das, sagt Kutscheid, habe schließlich zeitlich nicht mehr geklappt.
Dafür steht mittlerweile fest, welche Geschäfte sich ansiedeln: Zum einen wird das ohnehin nicht kleine Angebot an Textillien in der Stadt um einen weiteren Laden erweitert: "Bon Prix", ein Unternehmen der Versandhauskette Otto wird sich einmieten, berichtet Kutscheid. Dazu kommt ein "Back-Spektakel" der Kette Die Lohner\'s. Das Besondere: Brote und andere Backwaren werden offen an einem Spezialofen gefertigt, so dass die Gäste direkt zuschauen können. Angeschlossen ist ein Café, wo die Ergebnisse angeboten werden. Allein dafür sind 250 Quadratmeter vorgesehen. Insgesamt bietet das Gebäude 1100 Quadratmeter Verkaufsfläche.
Außerdem wird das Schuhgeschäft Deichmann vom Teichplatz in die Bahnhofstraße umsiedeln. Wer dessen alte Ladenfläche übernimmt, steht noch nicht fest.
Von den Büroflächen im ersten Stock sind laut Kutscheid bereits 290 von insgesamt 540 Quadratmetern vermietet. "Da sind wir noch auf der Suche nach Mietern für zwei Einheiten von 90 und 150 Quadratmetern", sagt Kutscheid.
Insgesamt wird das Projekt mit 3,5 Millionen Euro veranschlagt. "Wir freuen uns, ein schönes und innovatives Projekt umsetzen zu können", sagt Kutscheid. Seit einigen Wochen liege nun auch die Baugenehmigung vor, so dass das Objekt nach einer Bauzeit von rund acht Monaten bis Ende Juni 2012 fertig sein soll.
Damit entstehen in den kommenden Monaten an zwei Stellen in der Prümer Bahnhofstraße neue Großprojekte. Neben dem Fachmarktzentrum wird auf dem bislang brachliegenden Gelände zwischen Blumenladen und Bahnübergang ein Rewe-Markt gebaut (der TV berichtete). Dorthin wird der bislang in Niederprüm ansässige Lebensmittelhändler umziehen. Bis Mitte 2012 soll der Wechsel vollzogen sein.