Abschiedskonzert in Olzheim

Abschiedskonzert in Olzheim

OLZHEIM. (js) Gut gefüllt war die Olzheimer Pfarrkirche St. Brictius, in der der Kirchenchor und der Männerchor ein Konzert gaben. Gleichzeitig verabschiedete sich ihr Chorleiter Tobias Meyer. Weltliches und geistliches Liedgut trugen die beiden Chöre vor - ein erhabenes Konzert, das die Zuhörer beeindruckte.

Deutlich zu spüren: die "Handschrift" von Tobias Meyer, der mit viel Einfühlungsvermögen und fachlicher Kompetenz beide Chöre "formte". Seit vier Jahren leitet Meyer (27) den Kirchenchor, organisierte zahllose Proben, Proben-Wochenenden und Konzerte. "Es hat mir großen Spaß bereitet, doch aus beruflichen Gründen muss ich mich verändern", so der sympathische Jungdirigent. In Kürze tritt Meyer eine Stelle als Referendar an, "wo, weiß ich allerdings noch nicht". Herbert Grewenig, Vorsitzender des Kirchenchores St. Brictius: "Tobias hat uns mit seinem jugendlichen Elan begeistern können. Er war ein anspruchsvoller Dirigent". Mechthild Ballmann ergänzt: "Großes Geschick und eine lockere Art, das machte ihn bei uns beliebt", so die Chorsängerin.

Mehr von Volksfreund