1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Abstimmen für die AG „Kinder helfen Kindern” der Kaiser-Lothar-Schule

Auszeichnung : Arbeitsgemeinschaft von Prümer Schülern ist für Deutschen Engagementpreis nominiert

(red) Die Arbeitsgemeinschaft „Kinder helfen Kindern“ unter Leitung von Brigitte Richter-Weber ist für den Deutschen Engagementpreis 2021 nominiert. Sie kann 10 000 Euro Preisgeld erhalten.

Bis zum 20. Oktober kann online für die AG abgestimmt werden, die unter anderem im Juni 2020 den Deutschen Bürgerpreis gewonnen hat:

www.deutscher-engagementpreis.de/nc/publikumspreis/jetzt-abstimmen/

Die freiwillige Arbeitsgemeinschaft der Kaiser-Lothar-Realschule plus in Prüm hat das Motto: „Jeder kann die Welt verändern – auch du!“ So sollen die Teilnehmenden für ein Ehrenamt begeistert und andere Schülerinnen und Schüler ermuntert werden, Dinge positiv zu verändern.

„Ziel ist es, bedürftige Kinder in der Region in Form von Sach- und Geldspenden oder durch gemeinsame Unternehmungen zu unterstützen“, erläutert Brigitte Richter-Weber. Sie hat die AG 2015 ins Leben gerufen.

Während der AG-Zeit arbeiten die Kinder in Kleingruppen an Aufgaben wie beispielsweise Bastel- und Näharbeiten oder dem Organisieren von Aktionstagen. Die selbst hergestellten Dinge werden bei Schulveranstaltungen oder Weihnachtsmärkten verkauft. Bei den Verkaufsveranstaltungen informieren die AG-Teilnehmer über das jeweilige Projekt, das Spenden und Einnahmen unterstützen sollen.

Auch in Form von Spiele-, Bastel-, Back- oder Kochaktionen sowie Sport verbringen sozial benachteiligte Besucherkinder oder Mädchen und Jungen mit geistigen oder körperlichen Be­einträchtigungen mit der AG gemeinsame Stunden.

„Die außergewöhnliche Bereitschaft der AG-Mitglieder, sich in ihrer Freizeit für andere Kinder zu engagieren, ist vorbildlich“, sagt Richter-Weber. „Die ‚Kinder helfen Kindern’-AG hat die Welt bereits ein wenig verändert.“