1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Bitburger Gesunheitsforum: Ärzte sprechen über künstliche Hüftgelenke

Bitburger Gesunheitsforum : Ärzte sprechen über künstliche Hüftgelenke

(red) Mit dem Anstieg der Lebenserwartung steigt auch die Zunahme der Verschleißerkrankungen an den Gelenken, wie beispielsweise dem Hüftgelenk. Dies ist häufig mit starken Schmerzen verbunden und schränkt die Beweglichkeit und den Stützapparat des Hüftgelenkes ein.

Sind die konservativen Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft, kann ein künstlicher Hüftgelenksersatz (Hüft-TEP) eine schmerzfreie Beweglichkeit und eine damit verbundene höhere Lebensqualität schaffen. Zum Thema „Künstlicher Hüftgelenkersatz – Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven“ informieren zwei Fachärzte am Donnerstag, 30. Januar, um 19 Uhr in der Aula des Schulzentrum St. Matthias, Prümer Straße 18, in Bitburg. Christian Wesoly, Sektionsleiter der Unfall- und Gelenkchirurgie sowie Leiter und Hauptoperateur des Endoprothetikzentrums im Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg und Andreas Leffler, Chefarzt der Chirurgie im Marienhaus Klinikum Eifel Standort Gerolstein und ebenfalls Operateur im Endoprothetikzentrum Bitburg, werden die Referenten des Abends sein.Im Anschluss an den Vortrag stehen die Referenten für Fragen der Besucher gerne zur Verfügung.
Der Eintritt ist frei.