"Äußerst gelungen"

BITBURG. (iz) Wieder ein Highlight zum Jahresbeginn: Das 21. wirtschaftspolitische Forum der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, der "inoffizielle Startschuss zum Bitburger Beda-Markt", präsentierte sich mit Ex-Schwimm-Star Michael Groß sportlich.

Ingolf Bermes, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, hatte wieder das Vergnügen, neben seinen Vorstandskollegen Norbert Laufs und Reinhold Maas viele namhafte Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie mehr als 400 Gäste im Haus Beda zu begrüßen."Nett und interessant"

Der Anlass jedenfalls war wieder ein voller Erfolg, auch wenn es beim "21. Wirtschaftspolitischen Forum" eher "sportlich" zuging. Denn kein anderer als "Albatros" Michael Groß spielte die Hauptrolle in der Bierstadt. Ein Teil der Besucher fand den Abend "nett und interessant", der andere Teil "äußerst gelungen". Negative Stimmen zum "Highlight im Jahreskalender", wie sich Bermes ausdrückte, gab es keine. Und das lag nicht am anschließenden Büfett und dem ein und anderen Bitburger Pils im Anschluss, sondern an dem "eben etwas anderen wirtschaftpolitischen Forum", wie sich ein Bitburger Geschäftsmann äußerte. Die Verbindung zwischen Sport und Wirtschaft war schnell gezogen. Groß entlockte mit seinen Anekdoten aus seiner aktiven Olympiazeit den Zuhörern zudem "den einen oder anderen Lacher", meinte eine Besucherin verschmitzt.Blick hinter die Kulissen

Ob es da um "ausgeliehene Fahrräder von Steffi Graf", "mögliche Stasi-Attacken mit saurem Kohl in Seoul" oder auch um das "deutsch-deutsche Verhältnis vor dem Mauerfall" ging - Groß gewährte den doch meist nur "fernseherfahrenen Olympioniken" im Haus Beda "einen Blick hinter die Kulissen des olympischen Gedankens". Auch die Historie ließ Groß aufleben, immer wieder mit persönlichen Bemerkungen und Erlebnissen verknüpft. Landrat Roger Graef spannte den "olympischen Bogen" bis zu den "Special- und Paralympics", bei denen auch die Eifel mit erfolgreichen Sportlern ebenfalls Edelmetall abräumte. Beim obligatorischen "Gesellschaftsfoto" (von einigen Abgelichteten etwas abwertend nur "Bierfoto" genannt) im Anschluss an das Forum fühlten sich dann auch die "nur fernseherfahrenen Olympioniken" neben dem mehrfachen Olympiasieger, Weltmeister und Deutschem Meister Michael Groß "sicher auch wie Sieger auf dem Treppchen", kommentierte ein älterer Herr das emsige Treiben auf der Bühne beim Fotostellen und lobte im gleichen Atemzug den "interessanten und lockeren Vortrag von diesem langen Kerl neben dem Landrat".