Aktion Abfall sammeln und Sandsäcke vorbereiten in Bitburg-Stahl

Bitburg · (red) Die für März geplante Aktion „Saubere Landschaft“ wurde wegen der Corona-Beschränkungen verschoben. Nun sind rund 25 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer dem Aufruf des Dorf- und Fördervereins Stahl gefolgt und haben sich am Bürgerhaus getroffen.

 Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer.

Foto: Dorf- und Förderverein Stahl

Zusätzlich zum „Frühjahrsputz“ im Herbst in der Stahler Gemarkung füllten sie in drei Stunden 500 Sandsäcke und lagerten sie in bereitstehenden Gitterboxen ein. Dieses Sandsacklager ist ein Ziel des örtlichen Schutzkonzepts für den Stadtteil, um bei Hochwasser- oder Starkregenereignissen besser gewappnet zu sein. Ortsvorsteher Willi Heyen und der Vereinsvorsitzende Michael Schmitz dankten allen für ihren uneigennützigen Einsatz. Foto: Dorf- und Förderverein Stahl