AKTION

BITBURG-MATZEN. Zeit für den Frühjahrsputz, so hieß es am Samstag in Matzen: Mehr als 70 Hände sammelten jede Menge achtlos weggeworfenen Müll und Unrat aus Feld und Flur. Bei strahlendem Sonnenschein waren die freiwilligen Helfer in sieben Gruppen ausgerückt.

Besonders erfreulich war das große Engagement der Kinder und Jugendlichen. Die Matzener Klapperjungen hatten ihre Übungsstunden eigens in die frühen Morgenstunden verlegt, damit sie um 10 Uhr geschlossen an der Aktion teilnehmen konnten. Besonders viel Müll fanden die Matzener entlang der Radweg-Unterführung am Sonnenhof und im Bereich des Bolzplatzes. Trotz der neuen Vorgaben der Kreisverwaltung gab es bei der Sammelaktion keine Probleme. Leserfoto