| 20:38 Uhr

Aktiv für die Wahrung der Menschenrechte

Bitburg. Im Jahr 2016 hat sich die Initiative Bitburg für eine solidarische Welt mit 1650 Briefen und fast 1300 E-Mails in 610 Fällen für Menschen in aller Welt eingesetzt, die durch die Herrschaftssysteme ihrer Länder unter Unrecht leiden und sich in lebensbedrohlichen Lagen befinden. Die von der Missachtung der Menschenrechte Betroffenen brauchen dringend den solidarischen Beistand der Mitmenschen.

Einige Erfolge (Aufhebung von Todesstrafen, Entlassungen aus Hafteinrichtungen, Strafreduzierungen und sonstige Erleichterungen) sind das erfreuliche Ergebnis.
Die Bitburger Initiative ruft regelmäßig in konkreten Fällen mit Appellbriefen an die Verursacher dazu auf, die Menschenrechtsverletzungen zu beenden. redWeitere Informationen unter der Telefonnummer 06525/402 oder im Eine-Welt-Laden Alasitas in Bitburg, Hauptstraße 43.