1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Aldi-Filiale in Neuerburg rückt näher

Aldi-Filiale in Neuerburg rückt näher

Lange wurde über den richtigen Standort diskutiert, inzwischen scheint sich das ehemalige Bahngelände als Heimat für die Ansiedlung von Aldi in Neuerburg durchgesetzt zu haben: Mit 15 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen hat der Neuerburger Stadtrat am Montagabend eine entsprechende Bebauungsplanänderung beschlossen.

(neb) Als „Sondergebiet für großflächigen Einzelhandel“ wird das Gebiet „Ehemaliges Bahngelände“ nun im Bebauungsplan ausgewiesen. Ein niederländischer Investor will hier einen Aldi-Discounter ansiedeln und direkt nebenan - dort, wo derzeit noch ein Baumarkt existiert - einen Vollsortiment-Supermarkt sowie ein Bekleidungsgeschäft, unterbringen. Allerdings steht noch nicht fest, ob der Baumarkt tatsächlich den jetzigen Standort aufgeben will.

Stadtbürgermeisterin Anna Kling betonte jedoch in der Stadtratssitzung: „Unsere heutige Entscheidung hat keinen Einfluss auf die Zukunft des Baumarkts. Für diesen besteht Bestandsschutz.“ Das bedeutet: Sollte der Baumarkt am jetzigen Standort bleiben wollen und sollten entsprechende Mietverträge bestehen, spielt es keine Rolle, dass dort nun ein Sondergebiet für großflächigen Einzelhandel ausgewiesen wird. Die Pläne sollen nun der Öffentlichkeit vorgelegt werden. Anschließend könnte der Investor schon im Frühjahr eine Baugenehmigung beantragen.