Streifen waren im Bitburger und Speicherer Land unterwegs Alkohol und Drogen: Polizei zieht sechs Fahrer aus dem Verkehr

Speicher/Bitburg · Die Streifen der Polizei Bitburg haben am Wochenende viel zu tun gehabt. Insgesamt fünf Fahrer haben die Beamten allein am Freitag aus dem Verkehr gezogen. Einen weiteren am Samstagmorgen.

Alkohol und Drogen: Polizei zieht sechs Fahrer aus dem Verkehr
Foto: ADAC/ADAC, Markus Hannich

Zwei von ihnen, das meldet die Inspektion, seien betrunken unterwegs gewesen, vier unter dem Einfluss von Drogen.

Im Laufe des Freitagnachmittags und den frühen Abendstunden stoppten die Polizisten einen 24-Jährigen und einen 25-Jährigen sowie eine 37 Jahre alte Frau im Bitburger Land. Alle drei haben laut Polizei „mutmaßlich Drogen genommen“. Ein Bluttest soll dies nun klären.

Doch auch am Abend hatten die Streifen noch Arbeit. In Speicher griffen die Ordnungshüter einen 37-Jährigen und einen 22-Jährigen auf. Der ältere Mann hatte zu tief ins Glas geschaut. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Der junge Fahrer stand wohl unter Drogen, als er an der Landesstraße 39 die Leitplanke mitnahm, was den Beamten bei der Unfallentnahme auffiel.

Ebenfalls verdächtig verhielt sich ein 37-Jähriger, der in Bitburg vor einer Polizeikontrolle flüchtete. Bis zu seiner Haustür verfolgte die Streife ihn. Und auch dort leistete der offenbar betrunkene Mann Widerstand. Auch hier soll eine Blutentnahme den Alkoholwert bestimmen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort