Alle haben bestanden

BITBURG. (red) Stolz und voller Freude präsentieren sie ihre Abschlusszeugnisse: Nach einer dreijährigen Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger haben jetzt alle 19 Schülerinnen und Schüler der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe an den Südeifel-Kliniken – Clemens-August-Krankenhaus in Bitburg ihr Examen bestanden.

In dieser Zeit absolvierten die Schüler insgesamt 1600 Stunden theoretischen Unterricht und 3000 Stunden in der Praxis. Sie waren in den verschiedenen Abteilungen und Stationen eingesetzt und haben so die unterschiedlichen Bereiche des Krankenhauses kennen gelernt. Jetzt sind sie optimal ausgebildet und vorbereitet für ihren beruflichen Einsatz. Die Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe an den Südeifel-Kliniken - Clemens-August-Krankenhaus in Bitburg bietet 75 Ausbildungsplätze für den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers. Die Ausbildung steht jedem offen, der über einen Abschluss der Sekundarstufe I (Realschulabschluss, Mittlere Reife) oder einen Hauptschulabschluss mit einer mindestens zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung oder eine abgeschlossene Krankenpflegehilfeausbildung verfügt. Ausbildungsbeginn ist jedes Jahr am 1. Oktober. Hier die Namen der Absolventinnen und Absolventen: Olga Ahlert aus Bitburg, Verena Audrit aus Reipeldingen, Christiane Berg aus Scharfbillig, Martin Cugier aus Bollendorf, Daniela Dahmen aus Oberlascheid, Christine Eckertz aus Ehlenz, Christina Guntermann aus Birresborn, Sabine Hens aus Spangdahlem, Eva-Maria Kandels aus Hütten, Herbert Kinnen aus Bitburg, Katharina Kmitta aus Waxweiler, Vanessa Kolf aus Utscheid, Mira Korponjai aus Niederstedem, Kristina Loscheider aus Koosbüsch, Marina Molinaro aus Bitburg, Daniela Petry aus Gondorf, Tanja Schmitz aus Heilenbach, Claudia Schulze aus Seffern, Manuela Schwolen aus Nasingen. Das beste Examen ihres Jahrgangs - in drei Fächern erhielt sie die Note "sehr gut" - legte Mira Korponjai aus Niederstedem ab.