1. Region
  2. Bitburg & Prüm

"Als Kind war ich immer draußen"

"Als Kind war ich immer draußen"

Der 20-jährige Christopher Spohrer aus Niederweis ist in der Eifel verwurzelt. Er spielt Fußball, ist Feuerwehrmann und im Karnevalsverein aktiv. Außerdem ist der gelernte Gärtner ein großer Naturfreund.

Niederweis. Junge Menschen aus der Eifel lieben ihre Heimat: Diese zentrale Erkenntnis aus einer Studie des Trierer Soziologen Professor Waldemar Vogelgesang war Ausgangspunkt für ein Buchprojekt der freien Fotografin und TV-Mitarbeiterin Bettina Bartzen. In ihrem Fotoband "Jugend in der Eifel" kommt der 20-jährige Christopher Spohrer aus Niederweis (234 Einwohner) zu Wort:

"Warum sollte ich wegziehen? Hier habe ich alles. Meine Freunde, Kollegen, schöne Wanderwege und den Wald. Als Kind war ich immer draußen. Ich habe meiner Tante in der Landwirtschaft oder im Garten geholfen. Mein Nachbar nahm mich mit zur Jagd und zeigte mir Dachse. In den Sommermonaten war ich jeden Abend dabei. Arbeit gab es immer. Hochsitze bauen, Heu machen oder Stroh einfahren. Die Eifeler sind größtenteils schon umgänglich. Allerdings wird auf dem Land auch viel geredet. Da muss man aufpassen.
Nach der Schule sind alle in verschiedene Richtungen gegangen. Ich spiele Fußball, bin in der Feuerwehr und im Karnevals- verein. Allerdings habe ich momentan keine Zeit. Ich bin höchstens mal im Internet, um meine Mails zu checken oder auf Facebook zu schauen. Mit Freunden verabrede ich mich über Telefon oder SMS. Wir gehen oft ins Kino, in die Disco oder auf die Jagd. Ich habe gerade meine Ausbildung als Gärtner beendet und will jetzt den Jagdschein machen.
Ich möchte im Landschaftsbau arbeiten, weil ich dort auch Teichanbau und Pflastern lernen kann. Ich möchte auf jeden Fall meinen Meister machen und vielleicht mal nach England wegen der Rosengärten. Jetzt bin ich noch jung. Aber ab Mitte dreißig sollte man schon wissen, wo man hingehört." redExtra

Das 144 Seiten umfassende Fotobuch "Jugend in der Eifel", das die Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm herausgibt, ist im Verlag Seltmann+Söhne erschienen und kostet 22,90 Euro. Das Werk ist in den regionalen Buchläden erhältlich. Es kann auch über die Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm oder den Onlineshop des Verlags unter www.seltmannundsoehne.de bezogen werden. red