Als ob Engelein singen

KETTENIS/BELGIEN. (red) Mit ihrem aktuellen Programm "S'ist, als ob Engelein singen" gastieren die beiden Eifelkabarettisten Hubert vom Venn und Jupp Hammerschmidt am Samstag, 18. März, 20. 30 Uhr, im im Festsal "Zum Tal".

Karten und Informationen unter Telefon 0032/87/742696. Zum Inhalt: Jupp Hammerschmidt, der rote Bürgermeister von Heckenbroich, kann sich einer klammheimlichen Freude nicht erwehren: Hubert vom Venn, der Pastor des Ortes und seit Jahrzehnten Jupps erbitterter Widerpart, ist beim Sturz von der Kanzel tödlich verunglückt. Endlich kann der Bürgermeister im Dorf ungestört schalten und walten - denkt er! Bis eine mysteriöse Gottesstimme erschallt, die ihm mitteilt, dass auch er tot ist: Herzschlag! Aber es kommt noch dicker: Am Himmelseingang ist ein neuer Pförtner eingestellt worden - ausgerechnet sein ehemaliger Pastor, der ihn natürlich ums Verrecken nicht in den Himmel einlassen will. Eine Jury muss entscheiden - und schon geht das Intrigenspiel zwischen den beiden wieder los! Um die Jury-Mitglieder auf ihre Seite zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht: Aus Instrumenten werden Töne gelockt, von denen selbst deren Erbauer nichts geahnt hatten - und wenn das ungleiche Duo dazu im einzigartigen Eifel-Belcanto die samtenen Stimmen erhebt, ist's wahrlich als ob Engelein singen.