Alte Zeiten ziehen vorbei

Der Arzfelder Culturverein organisiert am Wochenende, 13./14. Oktober, das Islek-Erntedankfest. Für den historischen Festumzug am Sonntag werden noch Gruppen gesucht.

Arzfeld. (sn) Der Arzfelder Culturverein präsentiert am Wochenende, 13./14. Oktober, das Isleker Erntedankfest. Am Samstag, 13. Oktober, ist um 19 Uhr ein Erntedank-Gottesdienst in der Mehrzweckhalle in Arzfeld. Im Anschluss begrüßt Schirmherr Roger Graef, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, die Gäste. Ein Rahmenprogramm und Tanz mit der Gruppe "Fidibus" runden den Abend ab. Der Sonntag startet mit einem historischen Erntedank-Umzug ab 14 Uhr. Bereits um 12 Uhr stellen sich die Gruppen auf dem Bahnhofs- und Ausstellungsgelände auf. An der Ehrentribüne am Dorfplatz werden die einzelnen Zugteilnehmer vorgestellt. Auf dem Dorfplatz werden außerdem Schlepper und Oldtimer ausgestellt. Im Anschluss an den Festumzug erhält jede Gruppe ein Gastgeschenk in der Mehrzweckhalle. Dort gibt es auch Musik. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Für den historischen Erntedank-Umzug am Sonntag, 14. Oktober, werden noch Gruppen gesucht, die mitziehen möchten. Der Erlös soll der Arzfelder Kinder- und Jugendgruppe zukommen. Außerdem soll das Kunstprojekt für behinderte und nichtbehinderte Kinder der Integrativen Kindertagesstätte in Prüm unterstützt werden. Anmeldung bis zum 2. Oktober bei Lambert Kops unter 06550/1520, oder bei Renate Peters unter 06550/258.