1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Alter Hase geht, Jungspund kommt, Bank-Aufsichtsrat wird jünger

Alter Hase geht, Jungspund kommt, Bank-Aufsichtsrat wird jünger

Wechsel im Aufsichtsrat der Volksbank Bitburg: Willi Heyen scheidet wegen Erreichens der Altersgrenze aus. Einstimmig wurde Holger Zey als neues Mitglied in das sechsköpfige Kontroll-Gremium der Bank gewählt.

Alter Hase geht, Jungspund kommt, Bank-Aufsichtsrat wird jünger
Foto: Uwe Hentschel (uhe) ("TV-Upload Hentschel"

Bitburg. Gestern war man noch keine 40 Jahre und dann auf einmal fast 70. "Die Zeit ist wie im Flug vergangen", sagt Willi Heyen. Der 68-Jährige scheidet nach fast 30 Jahren aus dem Aufsichtsrat der Volksbank Bitburg aus. Zehn Mal wurde Heyen, der von 1984 bis 2002 auch Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bitburg-Land war und Ortsvorsteher in Bitburg-Stahl ist, in das Gremium wiedergewählt. Nun hat er die Altersgrenze erreicht. "Mir hat die Arbeit immer viel Freude bereitet. Die Stimmung ist gut, selbst wenn mal hart diskutiert wurde", sagt Heyen, der mit der Goldenen Ehrennadel des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands ausgezeichnet wurde. Einstimmig wählten die Vertreter Holger Zey, Inhaber der Firma Zey Druck Bitburg, zum Nachfolger. Der 34-Jährige senkt das Durchschnittsalter im Gremium von einst 60 auf 54 Jahre. Fehlt nur noch eine Frau. scho Aufsichtsrat Volksbank Bitburg: Udo Arnoldy (Oberkail), Lothar Fallis (Neuerburg), Hans Werner Lichter (Irrel), Manfred Meusel (Steinborn), Holger Zey (Bitburg), Vorsitzender ist Peter Barz (Bollendorf).