1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Amerikaner laden ins "Haunted House" ein

Amerikaner laden ins "Haunted House" ein

Zum Gruseln zu den Amis: Die Air Base Spangdahlem lädt seine deutschen Nachbarn zu Halloween wieder ins Spukhaus ein. "Das Haunted House in Bitburg ist mit 550 Quadratmetern Fläche in diesem Jahr deutlich größer als im vergangenen Jahr," sagt Matthias Meyer, Hauptorganisator der Veranstaltung.

"Nach unserem Wissen bietet die ur-amerikanische Tradition in Bitburg die größte und längste Geisterbahn der Amerikaner in Deutschland." Man rechne mit mehr als 4000 Besuchern.
Die Termine: Donnerstag, 29. Oktober, von 17 Uhr bis 22 Uhr, sowie am Freitag und Samstag, 30. und 31. Oktober, jeweils ab 17 Uhr bis Mitternacht. Gespenster und Monster werden bei Dunkelheit mit Masken und Effekten die Besucher in gruselige Stimmung versetzen. Eintritt (Mötscher Straße): 5 Euro. Gültigen Personalausweis mitbringen. Der Erlös wird für wohltätige Zwecke verwendet. red/eib