1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Amtsgericht Bitburg entscheidet im Mai über eine Klage wegen unklarer Abbuchungen

Zivilprozess um 5000 Euro : Nachtclub-Prozess um 5000 Euro auf Mitte Mai vertagt

Es gibt einen neuen Verhandlungstermin: Der Fall von „missbräuchlichen Abbuchungen“ in Höhe von 5000 Euro, die der Besucher einer Bar in Bitburg der betreibenden GmbH vorwirft, wird im Mai weiter verhandelt.

Weil es zu viele Unsicherheiten auf beiden Seiten gibt, hat die Richterin Claudia Stadler den Zivilprozess um 5000 Euro auf Mittwoch, 15. Mai, verschoben. Bis zum 10. April hat die Geschäftsführerin der GmbH, die die Bar betreibt, Zeit darzulegen, wofür diese Summe überhaupt abgebucht wurde. Eine Einigung, dass die Geschäftsführerin beziehungsweise die GmbH, die Hälfte des Geldes an den Kläger zurückzahlt, hatte deren Anwalt gleich mit den Worten zurückgewiesen: „Das machen wir nicht“.

(ma)