Bitburg Amtsgericht Bitburg probt Evakuierung

Bitburg · (red) Beim Amtsgericht Bitburg hat gestern eine Sicherheitsübung unter Leitung der justizinternen Arbeitsgruppe (AG) Sicherheit stattgefunden. Bei der Übung wurde in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei eine Gefahrenlage simuliert.

Konkret ging es darum, wie die Mitarbeiter des Hauses bei einer Bombendrohung oder dem Fund eines sprengstoffverdächtigen Gegenstandes reagieren sollen. Hierfür wurde die Evakuierung geprobt sowie nachbereitet.

Die mit Schulungen und Fortbildungen betraute AG besteht aus erfahrenen Mitarbeitern der rheinland-pfälzischen Justiz aus Koblenz und Zweibrücken und der Polizei. Sie sorgt dafür, dass die Justizbediensteten in der Lage sind, in einer Gefahrenlage schnell und effektiv zu handeln. Die Direktorin des Amtsgerichts hielt die Übung für gelungen und dankte der Arbeitsgruppe Sicherheit, der Polizeiinspektion Bitburg und allen Mitarbeitern des Amtsgerichts.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort