An Ort und Stelle

BITBURG. (har) Von Studenten der Fachhochschule Trier gestaltete Modelle für das Bitburger Postgelände werden heute, 19 Uhr, bei einer Einwohnerversammlung im Postgebäude gezeigt.

Von Studenten der Fachhochschule Trier gestaltete Modelle für das Bitburger Postgelände werden heute Abend erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Viele der Studenten haben in ihren Stegreifentwürfen neue Gebäude für den Bereich Postplatz erdacht. Zusätzlich dazu haben einige der angehenden Architekten das Gelände der Südschule gleich mit überplant. Auch den Bereich bis hin zur Pfarrkirche St. Peter bezogen einige der Entwürfe mit in ihre Überlegungen ein. Der außergewöhnliche Veranstaltungsort wurde laut Stadtverwaltung Bitburg gewählt, da die zukünftige Gestaltung des Postgeländes und die Präsentation von Entwicklungsmodellen für diesen Bereich im Mittelpunkt der Einwohnerversammlung stehen werden.Projektentwickler hat Interesse

Inzwischen hat ein Projektentwickler ebenfalls Ideen für das Postgelände publiziert und einzelnen Stadtratsfraktionen vorgestellt (der TV berichtete). Dieses Einkaufszentrum stünde in Konkurrenz zum so genannten Rautenberg-Zentrum in der Neuerburger Straße, wo auf einer Hoffläche ein Fachmarktzentrum entstehen soll. Der Stadtrat hatte in seiner jüngsten Sitzung diesem Vorhaben seinen Segen erteilt. die Möglichkeit zur Aussprache und zur Erörterung aktueller Fragen.