An Ort und Stelle

BITBURG. (har) Von Studenten der Fachhochschule Trier gestaltete Modelle für das Bitburger Postgelände werden Ende Mai bei einer Einwohnerversammlung im Postgebäude gezeigt.

Turnusgemäß findet in Bitburg eine Einwohnerversammlung statt. Im großen Sitzungssaal der Stadtverwaltung werden dann Themen angesprochen, die oft viele Bitburger angehen, oft aber nur wenige Menschen interessieren. Die diesjährige Einwohnerversammlung der Stadt Bitburg findet statt am Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr. Dieses Mal findet die Versammlung in der Pakethalle des Postgebäudes statt - und das aus gutem Grund. Und sie wird wohl einige Besucher mehr anlocken als in den Vorjahren. Von Studenten der Fachhochschule Trier gestaltete Modelle für das Bitburger Postgelände werden an diesem Abend einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die Ideen für eine Gestaltung der innerstädtischen Fläche waren bereits im Zusammenhang mit einer Stadtratssitzung zu sehen gewesen und kurz vorgestellt worden (der TV berichtete). Viele der Studenten haben in ihren Stegreifentwürfen neue Gebäude für den Bereich Postplatz erdacht. Zusätzlich dazu hatten einige der angehenden Architekten das Gelände der Südschule gleich mi tüberplant. Auch der Bereich bis hin zur Pfarrkirche St. Peter bezogen einige der Entwürfe mit in ihre Überlegungen ein. Der außergewöhnliche Veranstaltungsort wurde laut Stadtverwaltung gewählt, da die zukünftige Gestaltung des Postgeländes und die Präsentation von Entwicklungsmodellen für diesen Bereich im Mittelpunkt der Einwohnerversammlung stehen werden. Daneben besteht auch die Möglichkeit zur Aussprache und Erörterung anderer aktueller Fragen.