Angeklagter erscheint nicht: Prozess um Exhibitionisten geplatzt

Angeklagter erscheint nicht: Prozess um Exhibitionisten geplatzt

Nicht nur Richter und Anwälte, auch mehrere junge Zeuginnen sind völlig umsonst im Bitburger Amtsgericht erschienen – weil einer das nicht so tat: Der wegen Exhibitionismus Angeklagte.

Der junge Mann, dem vorgeworfen wird, im Sommer vor einem Schwimmbad in der Eifel die Hose heruntergelassen zu haben, und dem deshalb in Bitburg der Prozess gemacht werden sollte, wurde in seiner Wohngemeinschaft in der Eifel bereits seit Monaten nicht mehr gesichtet. Das haben sowohl sein Anwalt als auch die Polizei in Erfahrung gebracht.

Die Überraschung war daher nicht allzu groß, als der Prozess nach fünf Minuten zunächst beendet wurde - jedenfalls vorläufig. Da die Ladung zum Prozess als zugestellt gilt, hat Richter Udo May einen Haftbefehl für den Angeklagten erlassen.

"Wer das so möchte, wird dann eben in Handschellen hier vorgeführt", erklärte er im Gerichtssaal.