Anspruchsvolles Werk

DAUN/KRÖV. (gkl) Im Rahmen der Moselfestwochen wird am Sonntag, 29. Juni, 17 Uhr, das "Paulus-Oratorium" von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Thomas-Morus-Kirche in Daun aufgeführt.

Neben der Aufführung in Daun ist das Werk bereits am Samstag, 28. Juni, 20 Uhr, in der Pfarrkirche in Kröv zu sehen. Mitwirkende sind unter der Leitung von Albert Henn der Madrigalchor Daun (Einstudierung Roy Coppack und Lisa Henn), der Kirchenchor Kröv-Kinheim und das Akademische Orchester Bonn. Das Konzert setzt den Schlusspunkt unter eine über zwei Jahre währende Probezeit, in der die Sänger aus Daun und Kröv das anspruchsvolle Werk des Paulus-Oratoriums von Felix Mendelssohn Bartholdy einstudiert haben. Dieser Zwei-Jahres-Rhythmus hat schon fast eine kleine Tradition bei den Moselfestwochen. 2001 war es die Schöpfung von Joseph Haydn, die Henn mit den beiden Chören erfolgreich aufgeführt hat.Weitere Mitwirkende bei den beiden Aufführungen sind die Sopranistin Irmgard Weber, Irmtraut Griebler (Alt), Christian Dietz (Tenor) und der Bassist Brado Menke. Den Instrumentalpart übernimmt auch diesmal wieder das Akademische Orchester Bonn.Karten gibt es im Vorverkauf im Forum Daun, Telefon 06592/951312, und in der Buchhandlung Werner, Telefon 06592/96780.