Arbeiter stürzt durch beschädigtes Dach

Arbeiter stürzt durch beschädigtes Dach

Schwer verletzt hat sich am Montag in Mülheim ein 30-jähriger Arbeiter bei einem Sturz vom Dach. Er hatte zusammen mit seinem Arbeitgeber das vom Hagelunwetter der vergangenen Woche beschädigte Hallendach provisorisch abdichten wollen.

Beim Verlegen einer Plastikplane brach der Arbeiter durch eine beschädigte Platte und stürzte sechs Meter tief auf den betonierten Hallenboden. Dabei erlitt er unter anderem schwere Kopfverletzungen. Nach erster ärztlicher Versorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Die Polizei warnt davor, ohne ausreichende Sicherheitsausrüstung (Klettergurt und -seil) sowie eine Sicherungsperson Dacharbeiten durchzuführen. red

Mehr von Volksfreund