Ardennensteig geplant

PRÜM. (red) Der 106. Deutsche Wandertag 2006 in der Eifel wirft seine Schatten voraus, denn in diesem Zusammenhang planen die Eifel Tourismus GmbH in Prüm und das Verkehrsamt der Ostkantone in St. Vith den Ausbau des bestehenden Eifelsteiges und die Konzeption eines Ardennensteiges.

Der Eifelsteig soll Wanderer zukünftig über Qualitätswege von Aachen nach Trier führen. "Um den Ruf der Eifel als Wanderregion insgesamt aufzuwerten, bedarf es eines deutschlandweit vermarktbaren Spitzenprodukts. Dazu ist das vorhandene Wanderwegenetz auf Basis der Kriterien zur Zertifizierung von Spitzenwanderwegen hin zu überprüfen", sagt Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus GmbH. Mit dem geplanten Ardennensteig soll zukünftig die grenzüberschreitende Ferienregion der Eifel und Ardennen als Wanderregion erschlossen werden. Zur Umsetzung des Projektes "Qualitätsoffensive auf den Wanderwegen" haben die Touristiker nun mit einer Bestandsanalyse begonnen.