1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auch der Rundfunk gratulierte

Auch der Rundfunk gratulierte

WALLERSHEIM. Große musikalische Gala in Wallersheim: Zum 100. Stiftungsfest des Musikvereins Wallersheim (der TV berichtete) kamen auch zahlreiche Prominente auf Einladung des Südwestrundfunks.

Zahlreiche Stars aus der Schlager- und Volksmusikszene gaben sich bei der SWR-4-Sendung "Wir bei euch" ein Stelldichein auf der Bürgerhausbühne. Schwungvoll ging es in die Abendveranstaltung, die der wortgewandte Nick Benjamin moderierte. Blasmusik, Oldies, Fox und aktuelle Hits - breit gefächert war die Musikpalette. Schlagerbarde Bata Ilic sang auch noch 30 Jahre nach dem Erfolgshit von seiner "Michaela" und den längst verstaubten "Schuhen aus Hawai". Als "Sängerin mit der fröhlichen Note" war Uschi Bauer angekündigt - in der Tat versprühte sie eine Menge Charme und heitere Melodien. Dazwischen eingestreut waren Instrumentalklänge von Dirk Schiefen (Trompete) und Christa Behnke (Akkordeon). Behnke entpuppte sich als wahre Akrobatin, kein Wunder bei einem Weltmeistertitel und drei "Vizemeisterschaften". Als Repräsentatin der volkstümlichen Szene kam "der stille Star" - Mara Kayser. Einfühlsam sind ihre Songs aus dem aktuellen Album "Zeit für Gefühle". Andreas Zaron und die Tom Robin & Band sorgten für zünftige Unterhaltung und Bierzelt-Gaudi. "Mach das Radio lauter" ist der Name des aktuellen Erfolgstitels des Hamburgers Andreas Zaron. Mittendrin zwischen so vielen Stars und Sternchen: der Jubiläumsverein MV Wallersheim, dem Nick Benjamin ein dickes Kompliment machte: "Was ihr hier an Leistung vollbracht habt, ist aller Ehren wert." Überhaupt sparte der erfahrene Rundfunkmann nicht mit Lob: "Ein schnuckliges Dörfchen, voller netter Ecken." Pech für ihn: Er musste es zweimal anfahren, sein Navigationssystem hatte Lücken. "Aber so lerne ich die Eifel kennen." Für Interviews auf der Bühne standen MV-Vorsitzender Rolf Geister, Ortsbürgermeister Peter Schmidt und Ehrenvorsitzender Hans Fomin bereit. Sie alle würdigten die kulturelle Arbeit des Musikvereins. Die "kleine Perle Wallersheim" (O-Ton Nick Benjamin) erfuhr an diesem Abend eine öffentliche Reverenz wie selten. Das Publikum jedenfalls war begeistert und dankte mit frenetischem Beifall.