| 20:33 Uhr

Auch Gymnasiasten lassen sich gerne vorlesen

 Studienrätin Carina Weber liest den Schülern des St.-Willibrord-Gymnasiums vor. Foto: Privat
Studienrätin Carina Weber liest den Schülern des St.-Willibrord-Gymnasiums vor. Foto: Privat
Bitburg. Lehrer und Schüler lesen aus Tolkiens Hobbit oder aus Astrid Lindgrens Geschichten: Die Aktion der Lesescouts des St.-Willibrord-Gymnasiums ist auf große Resonanz gestoßen und hat allen Beteiligten so viel Spaß gemacht, dass sie mit Sicherheit wiederholt wird.

Bitburg. Anderen aus den eigenen Lieblingsbüchern vorlesen: Am St.-Willibrord-Gymnasium in Bitburg ist die Aktion gut angekommen.
Während der großen Pause konnten Lehrer und Schüler in der Schulbibliothek mitfiebern, wenn die Protagonisten in den Büchern große Abenteuer erlebten: Wie sich der kleine Hobbit in Tolkiens Geschichte auf den Weg macht, wie drei Geschwister in Astrid Lindgrens Erzählung einen Landstreicher willkommen heißen oder wie der kleine krebskranke Oskar in Eric-Emmanuel Schmitts Erzählung Briefe an Gott schreibt und um Geschenke wie Freude und Geduld bittet. Auch Meditationen zum Hineinhören in das eigene Ich gehören jedes Jahr dazu. Jedenfalls ist bei der alljährlichen Aktion immer Hochbetrieb in der Schulbibliothek. Darüber freuen sich die Lesescouts der Schule und die betreuenden Lehrerinnen Margret Beyer-Bretz und Karin Zimmer. red