Auch Osterhase und Biber laufen um die Wette

Echternacherbrück · Die Vereinsgemeinschaft Echternacherbrück hat zum 24. traditionellen Eierlauf eingeladen. Viele Besucher, darunter auch Feriengäste, schauten dort mit Spannung auf die Raffer und Läufer. Eine besondere Attraktion: Osterhase und Biber liefen mit.

 Osterhase und Biber laufen um die Wette. TV-Foto: Bettina Bartzen

Osterhase und Biber laufen um die Wette. TV-Foto: Bettina Bartzen

Foto: Bettina Bartzen
 In Echternacherbrück auch mit dabei: Osterhase und Biber laufen um die Wette. TV-Foto: Bettina Bartzen

In Echternacherbrück auch mit dabei: Osterhase und Biber laufen um die Wette. TV-Foto: Bettina Bartzen

Foto: Bettina Bartzen

Echternacherbrück. Die sechsjährige Marie Sperr ist gut in Form beim Eierlauf in Echternacherbrück: Sie gewinnt gegen ihren Bruder Lucas. Dabei rafft sie zehn Eier auf einer Laufstrecke von 110 Metern in schnellem Tempo zusammen. Die Eier liegen in einem Abstand von einem Meter auf Sandhäufchen gebettet.
Die Regeln bei den großen Teilnehmern: Es können bis zu 24 Eier auf einer Strecke von 720 Metern eingesammelt werden, sofern der Raffer sie alle schafft, bevor der Läufer ins Ziel kommt.
Der Ursprung des Eierlaufs kommt aus Schönecken, wo einer Sage zufolge zwei Ritter vor Jahrhunderten in einem Wettstreit herausfinden wollten, wer von ihnen den tüchtigsten und schnellsten Knappen hatte. Daraus wurde die Eierlage, die dort seit Jahrhunderten ausgerichtet wird. In Echternacherbrück treten an Ostersonntag Raffer und Läufer in unterschiedlichen Altersklassen gegeneinander an. Insgesamt gibt es sieben Durchläufe, von den ganz Kleinen bis zu den Großen.
Eine besondere Attraktion ist zudem der Lauf eines ausgewachsenen Osterhasen gegen einen cleveren Biber, die dabei ihren ganz eigenen Spielregeln folgen - zum Spaß des Publikums. beba
Die Gewinner:
Marie Sperr, Daniel Becker, Monique Scholtes, Bernd Schmitt, Mario Becker, Pascal Hammes.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort