Auf dem Weg zur Tangente

Was kaum noch einer erwartet hat: Mitte November beginnt die Flurbereinigung für die seit Jahrzehnten in Bitburg geplante Umgehungsstraße, die Nord-Ost-Tangente. Die soll die B 51, L 32, B 257 und die B 50 miteinander verbinden - und einem Verkehrsgutachten zufolge mehr als 7000 Fahrzeuge täglich aus der Innenstadt raushalten.

Am Kreisel an der B 50 wurde deshalb vor Jahren schon extra ein Arm für die Tangente gebaut. Wäre weiter nichts passiert, wäre das Baurecht 2017 verfallen. Das ist nun mit dem Beginn der Flurbereinigung erstmal gesichert. Ob aber gebaut wird, steht weiter in den Sternen. (scho)/TV-Foto: Archiv/Christian Moeris