Auf die Sättel, fertig, los

Auf die Sättel, fertig, los

Alle Radfahr-Freunde können sich diesen Termin schon vormerken: Die "Tour de Ahrtal" geht am Sonntag, 1. Juni, ab 10 Uhr über die Bühne. Von Blankenheim bis Dümpelfeld haben die Radfahrer freie Fahrt.

Blankenheim/Hillesheim. (red) Nachdem in den Jahren 2005 und 2006 die "Tour de Ahrtal" innerhalb der Gemeinde Blankenheim (Nordrhein-Westfalen) tausende Radfahrer, Inline-Skater und Wanderer in die Eifel lockte, wurde die "Tour de Ahrtal" im vergangenen Jahr bis nach Rheinland-Pfalz erweitert. Viele Tausend radelten und feierten "länderübergreifend".Entsprechend der von den Landkreisen Vulkaneifel, Ahrweiler und Euskirchen und den Verbandsgemeinden Altenahr, Hillesheim und Adenau sowie der Gemeinde Blankenheim Anfang des vergangenen Jahres unterzeichneten Kooperationsurkunde soll das länderübergreifende Radevent "Tour de Ahrtal" als autofreies Ahrtal fester Bestandteil des Veranstaltungsprogramms in der Region jährlich im Juni stattfinden.Getränke, Spiele und Musik

Die "Tour de Ahrtal" findet am Sonntag, 1. Juni, auch als Rad-Aktionstag des Kreises Euskirchen statt. Von Blankenheim bis Altenahr und Hillesheim werden die Besucher des Radevents an vielen Aktionspunkten unterhalten. Autofrei ist das Ahrtal an diesem Tag von Blankenheim bis Dümpelfeld. Für Unterhaltung und Verpflegung ist gesorgt. An vielen Stationen entlang der Strecke werden Getränke, Spiele für Kinder, Musik und mehr angeboten. Zentraler Veranstaltungspunkt ist Blankenheim-Ahrdorf. Je nach Startpunkt ergeben sich Fahrlängen zwischen 17 und 80 Kilometern, so dass für jeden etwas dabei ist. Pendelbusse übernehmen den Transport zu den Bahnhöfen.

Mehr von Volksfreund