1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auf Stellplätze verzichten

Auf Stellplätze verzichten

Zur Ausweisung von Wohnmobilstellplätzen in Daun schreibt dieser Leser:

Mit dem Auffinden eines anscheinend brauchbaren Wohnmobilstellplatzes auf dem stadteigenen Grundstück auf dem Rosenberg soll eine wichtige Ergänzung touristischer Einrichtungen gefunden worden sein. Dem muss ich mit Nachdruck widersprechen: Schon immer war es das Bestreben der Dauner Bürgerschaft, die Korrespondenz Stadtbild und Wehrbüsch/Rosenberg in ihrer ursprünglichen Wirkung nicht anzutasten.

Die letzten Jahrzehnte haben jedoch dazu geführt, hier Ausnahmen mit dem Bau des Hotel Panorama, dem Schulzentrum und der Förderschule zuzulassen. Damit ist die Grenze zu irgendwelchen weiteren Vorhaben erreicht.

Wenn angeführt wird, dass etwa sieben Stellplätze für Wohnmobile eingerichtet werden sollen, dass diesen anreisenden Touristen damit ein "Panoramablick auf die Stadt" geboten werden kann, dann muss ich entgegen halten, dass dieser Blick für alle da ist - für die Gäste unserer Stadt und nicht zuletzt für unsere Mitbürger.

Wenn kein anderer Platz mit entsprechender Eignung gefunden und vorbereitet werden kann, dann ist es besser, auf die Stellplatzausweisung auf dem Rosenberg zu verzichten.

Waldemar Hartmann, Daun

TOURISMUS