Aufschwung West

Landflucht war gestern. Wer will schon für viel Geld in einem Hasenstall wohnen? Wir Eifeler Trendsetter haben uns ja schon immer Luft und Platz zum Leben gegönnt.

Auf den Dreh kommen jetzt auch die Großstädter. Alle wollen sie in unsere Eifel. Ich seh' schon, wie in den Städten ein Hochhaus nach dem nächsten leersteht und verfällt, während bei uns jede Mistgrube nach allen Regeln regionaltypischen Bauens restauriert wird. Blühende Höfe, blühende Landschaft. Das wird der Aufschwung West! Und weil so viele kommen, bringen wir die erst mal in Big Bitburg unter, bis wieder ein Bauernhof für handwerklich Begabte frei wird. Um die Wartezeit sinnvoll zu überbrücken, hat unser Landrat gerade die Initiative Stadt-Weg Bit-Fit entwickelt. Da bringen die Wahl-Eifeler erst mal ehrenamtlich ihre urbane Kompetenz ein und beleben die Leerstände in Bitburgs Innenstadt. Was auch immer fehlt, hier ist Raum genug, es zu verwirklichen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: vom großen Flughafen bis zur edlen Galerie - nichts, was in Bitburg nicht gedacht werden könnte. In diesem Sinne: Auf meinen Kyllhafen! So viel Schiff muss sein! Ahoi ihr Eifelmatrosen, euer