1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auftakt ins Jubiläumsjahr

Auftakt ins Jubiläumsjahr

IRREL. (dab) 80 Jahre Musikverein Irrel: Der MV "Lyra" gab sein Frühlingskonzert - nur eine von mehreren Veranstaltungen des Orchesters im Jubiläumsjahr.

Im Jahr 1923 wurde der Irreler Musikverein gegründet. Sein 80-jähriges Bestehen nehmen die Mitglieder zum Anlass, Musikfreunden ein Jahr mit vielen musikalischen Höhepunkten zu präsentieren. Ihren ersten großen Auftritt in diesem Jahr hatten die Irreler Musiker bei ihrem Frühlingskonzert im Gemeinde- und Bürgerhaus - zum ersten Mal übrigens. In den vergangenen Jahren fand das Konzert in der Schulhalle statt. Zu Beginn durfte das Jugendorchester ran: Unter der Leitung von Dirk Klinkhammer spielten die zwölf Mitglieder drei kleine Stücke. Fünf der Nachwuchs-Musiker konnten ihre Instrumente gleich auf der Bühne stehen lassen: Sandrine Fischbach, Hanna Mossal, Sabrina Geimer, Corinna Kohls und Martin Müller erhielten vom MV-Vorsitzenden Christian Ziwes die Vereinsuniform und spielten anschließend erstmals im großen Orchester mit. Dieses stand unter der Leitung von Daniel Heuschen. Ein fast dreistündiges Programm hatte der Dirigent mit den 49 Aktiven eingeübt. Es beinhaltete Titel wie den Konzertmarsch "The Centurion" von Philip Sparke, die "Cinderella-Overture" von Rossini sowie Musik aus "Harry Potter und der Stein der Weisen". Bei dem Stück "Karneval von Venedig" zeigte Angelika Schackmann als Solistin am Alt-Saxophon ihr Können. Trompeter Johannes Jegen beeindruckte das Publikum mit seinem Solo in "Andalucia". Weitere Highlights im Jubiläumsjahr des MV Irrel sind das Sommerfest im August, das Kreismusikfest im September und das Weihnachtskonzert am zweiten Weihnachtstag. Für den 11. Oktober ist ein Gemeinschaftskonzert mit der Harmonie Municipale Echternach geplant.