1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auftragsvergabe ´für Großprojekt

Auftragsvergabe ´für Großprojekt

Bitburg/Prüm (red) Der Kreistag des Eifelkreises Bitburg-Prüm tagt am Montag, 3. Juli, 10 Uhr, im Sitzungssaal der Kreisverwaltung in Bitburg. Thema ist die Auftragsvergabe für die Herstellung eines Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzes im Eifelkreis.


Hintergrund: Der Kreis hatte den Auftrag für das Großprojekts "Aufbau von Hochgeschwindigkeitsinternet (NGA - Next Generation Access)" ausgeschrieben. Dabei ist die flächendeckende Versorgung mit über 30 MBit/s das Ziel. Für mehr als als 85 Prozent der Haushalte sollen sogar 50 MBit/s an Übertragungsgeschwindigkeit realisiert werden. Bislang noch unterversorgte Gemeinden und Gemeindeteile, sogenannte weiße Flecken, sollen damit ausgebaut werden.
Das Projekt lässt sich der Kreis etwa fünf Millionen Euro kosten. Die Gesamtkosten liegen bei 26 Millionen Euro. Davon übernimmt der Bund rund 13 Millionen Euro; das Land Rheinland-Pfalz hat eine Ko-Finanzierungszusage von 7,8 Millionen Euro (30 Prozent) gegeben. In der zweiten Jahreshälfte sollen dann die Ausbauarbeiten in fast allen Gemeinden des Eifelkreises starten.