Komplex soll 2021 fertig werden : Aus Speicherer Brache wird nun Bauland

Jetzt schließt sich die letzte Lücke in der Kapellenstraße. Neben dem Aldi-Markt soll ein Mehrfamilienhaus mit sechs Eigentumswohnungen entstehen.

Ein gewaltiger Haufen Erde und Schutt türmt sich hinter dem Bauzaun in der Speicherer Kapellenstraße auf. Auf dem Grundstück zwischen dem Aldi-Markt und einem Wohnhaus kommt endlich was ins Rollen. Und zwar womöglich bald die Bagger.

Es ist die letzte Baulücke am Stadtrand Richtung Herforst, die sich in den kommenden Monaten schließen soll. Dann ist das Gewerbegebiet mit Supermärkten, Autohäusern und einer Autowaschanlage komplett. Eine weitere Firma wird sich, wie auf Nachfrage beim Wittlicher Investor „H & B Planen“ zu erfahren ist, aber nicht hier ansiedeln. Angedacht ist stattdessen der Bau eines mehrstöckigen Wohnhauses, sagt Mitarbeiterin Astrid Adams.

Sechs Eigentumswohnungen sollen nach Angaben der Angestellten entstehen. Zwei davon, die im obersten Geschoss, im sogenannten Maisonette-Stil. Das Wort kommt aus dem Französischen und heißt auf Deutsch so viel wie „Häuschen“. Gemeint ist damit eine Wohnung, die auf zwei Etagen untergebracht ist. Die vorherigen Pläne, im Erdgeschoss ein Restaurant unterzubringen, seien zwischenzeitlich verworfen worden.

Klar ist schon jetzt: Sozialbauten werden das nicht, sondern eher hochpreisige Wohnungen. „Anlageobjekte“, wie Adams sagt. Auch wenn über die genauen Quadratmeter-Summen noch nichts zu erfahren ist. Dennoch sei die Liste der Interessenten lang, sagt Adams von H & B Planen: „Die rennen uns die Bude ein. Der Wohnraum wird dringend gebraucht.“ Die Vermarktung sollte also schnell gehen.

Tatsächlich wächst die Stadt seit Jahren stetig. Grundstücke sind meist, kaum erschlossen, schon vermarktet. Eigentumswohnungen waren in der Kleinstadt hingegen, anders etwa als in Bitburg oder direkt an der luxemburgischen Grenze, bislang eher selten zu ergattern.

Das soll sich laut Adams noch im Laufe des Jahres ändern. Noch 2021 plant die Firma, das Gelände zu erschließen und den Wohnkomplex zu errichten.

Zuvor hatte das Grundstück nach dem Abriss eines Hauses jahrelang brach gelegen.