1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Aus den Tiefen der russischen Seele

Aus den Tiefen der russischen Seele

Internationale Gäste werden am Samstag, 19. Januar, in der Katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Auw erwartet: Im Rahmen ihrer Europatournee geben die Maxim Kowalew Don Kosaken russisch-orthodoxe Kirchengesänge, Volksweisen und Balladen zum Besten.

Auw. (red) Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Maxim Kowalew Don Kosaken Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter, dem Danziger Diplomsänger Maxim Kowalew zu verdanken hat. Auch im neuen Programm für die Europatournee dürfen Wunschtitel wie "Abendglocken", "Stenka Rasin", "Suliko" und "Marusja" nicht fehlen.Chorgesang und Soli treten auf in einem steten Wechsel - von tiefen Bässen über den tragenden Chor hin zum Bariton und zu den Spitzen der Tenöre. "Aus den Tiefen der russischen Seele" werden die Sänger am Samstag, 19. Januar, um 19.30 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul in Auw russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Unter der Leitung von Chorleiter Maxim Kowalew lassen die Männer das musikalische Erbe der Kosaken in Westeuropa und Skandinavien auf technisch hohem Niveau wieder aufleben. Dabei ist Kowalew auch wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr Talent an die Öffentlichkeit zu bringen- Los geht es um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 14 Euro in Auw bei Gasthaus Backes, Bleialfer Straße 2, Telefon 06552/5425, in Roth bei der Tankstelle Brodel, Hauptstraße 30, Telefon 06552/5306, in Bleialf in der Buchhandlung Magazin, Bahnhofstraße 2, Telefon 06555/1288, sowie in Prüm in der Buchhandlung Hildesheim, Hahnstr. 18, Telefon 06551/2489. An der Abendkasse kosten die Karten 16 Euro.