1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest als Übungsszenarium

Schweinepest : Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest als Übungsszenario

(red) Wegen der Afrikanischen Schweinepest (kurz ASP) in Ostbelgien trafen sich 76 Personen aus Behörden und Rettungseinrichtungen (davon 66 Ehrenamtler) im Katastrophenschutzzentrum des Eifelkreises in Bitburg, um ein Übungsszenario ablaufen zu lassen.

Nach vier Stunden Übung hatte man die wesentlichen Erstmaßnahmen geplant und fiktiv auf den Weg gebracht. Zufrieden zeigte sich Übungsleiter und stellvertretender Leiter der Technischen Einsatzleitung, Marko Engler, über die disziplinierte und konzentrierte Arbeit der einzelnen Stäbe und über die gute Zusammenarbeit mit den Fachberatern der anderen Behörden und Organisationen. Beteiligt waren das Veterinäramt des Eifelkreises, die Technische Einsatzleitung inklusive der Einsatzgruppe Information und Kommunikation, ein IT-Experte des Eifelkreises, Fachberater der Bundeswehr, des DRK, des THW und der Polizeiinspektion Bitburg. Foto: Stephan Garçon