Auslauf für Vierbeiner-Freunde

Auslauf für Vierbeiner-Freunde

FLERINGEN. Top-Adresse im Prümer Land: Der Fünf-Sterne-Bauernhof der Familie Feinen in Fleringen wurde zum Ferienhof des Jahres 2005 gekürt. Nicht nur im Sommer, auch im Winter, ist der Ferienhof im Wiesengrund das Ziel vieler Touristen aus ganz Deutschland. Der TV sah sich bei "Feinens Schorsch" einmal um.

Wohl fühlen sich die Gäste auf dem Ferienhof des Jahres 2005: In der verschneiten Landschaft rund um Fleringen genießen die etwa 65 Gäste des ausgezeichneten Hofs die idyllische Natur. Und vor allem die Kinder freuen sich über die vielen Tiere - Pferde, Katzen, Kaninchen, Hühner, Ziegen, Enten und ein Schaf namens "Zack" gehören zum Fünf-Sterne-Bauernhof Feinen. "Ich bin mit Vater, Mutter, Schwester, Oma und Opa hier. Wir finden es hier einfach superschön", sagt die zwölfjährige Chiara aus Dinslaken, während sie gerade ein Pony putzt und bürstet. Sie richtet sich zusammen mit anderen jungen Gästen für einen geführten Ausritt durch die Winterlandschaft. Mitten im Areal: der "Star" des Hofes und Hausherrn Schorsch Feinens Lieblingstier: "Zack". Der dreijährige Hammel trabt seelenruhig daher und bietet den Touristen seine Stirn - nicht zum Trotz, nein, er holt sich seine Streicheleinheit ab. Um 15 Uhr ist Pferde-Ausritt auf dem Parcours: Mutter Jeanette Engels und Sohn Manuel (3) reiten hinaus ins Feld. Mittlerweile tummeln sich hier 40 Erholungssuchende mit ihren Vierbeinern, Spaß ist Programm. Früher ein Stall, heute ein Gästehaus

Der Ferienhof Feinen - ein Fünf-Sterne-Bauernhof in der 370 Einwohner zählenden Gemeinde Fleringen - liegt im Wiesengrund. 1992 schuf Georg Feinen hier seine ersten Ferienwohnungen, die aus einst landwirtschaftlich genutzten Gebäuden hervorgegangen sind. "Einst waren hier 100 Mutterschweine mit ihren Ferkeln zu Hause, nun sind es Feriengäste, die sich hier einfinden", scherzt Georg Feinen. In einer nahegelegenen rustikalen Grillhütte gibt es jahreszeitlich abgestimmte Sonderaktionen für die Gäste: An diesem Tag wird beim behaglich knisternden Feuer Reibekuchen verteilt, frisch zubereitet vom Hausherrn selbst. Ein herrlicher Duft macht sich breit, Kinder erfreuen sich am "Kids-Glühwein" und die vielen erwachsenen Gäste an einem echten Eifelschnaps. "Schorsch" ist der gute Geist des Hauses, sich für nichts zu schade. "Ich mache hier alles, räume die Wege und füttere die Tiere." Sohn Markus (29) hilft mit, wann immer es geht, und Tochter Silke (24) ist für die Logistik und Korrespondenz zuständig. "Das Internet ist unser wichtigstes Medium", sagt sie. Auch Jeanette Engels ist mit Söhnchen Manuel inzwischen wieder zurück. Der Kleine bekommt von "Bauer Schorsch" seine Limo, Jeanette ihre heiße Tasse Kaffee. "Dies ist einfach ein himmlischer Ort, eine kinderfreundliche Adresse", sagt die Triererin. "Wir sind hier alle eine große Familie - die Gäste, meine Mitarbeiter, meine Kinder", erklärt der Hausherr. Zwölf Ferienwohnungen und zwei Appartements, so sieht das großzügige Raumangebot aus. Der Gast braucht nichts zu entbehren. Denn Farbfernseher, Radio, Mikrowelle, Spülmaschine, Kinderbetten und Wickeltisch stehen beim Einzug schon parat. Eine 90 Quadratmeter große Saunalandschaft mit Erlebnisduschen, Solarium und Fußbädern sowie das Hallenbad mit Gegenstromanlage sind ohne Aufpreis zu nutzen. Spiel- und Bolzplätze, Seil- und Rollbahn, Tischfußball, Kindertraktoren, Kettcars und Fahrräder - alles inklusive. Bei Wagenfahrten, Ausritten und Fahrradtouren kann der Gast die winterliche Landschaft genießen. "Qualität ist unser Programm", sagen Silke und Georg Feinen und verweisen auf sieben schmucke Gebäude im weitläufigen Areal. Eingebettet in Wiesen und Wälder liegt der Ort, sieben Kilometer von Prüm entfernt, im Wiesengrund.

Mehr von Volksfreund