Ausstellung im Kunststall

Die Erlebnisse im Zweiten Weltkrieg sind nicht spurlos an Wolfgang Martens vorübergegangen. Und so lassen sich Spuren in seiner künstlerischen Auseinandersetzung finden.

Viele seiner kleinen Zeichnungen werden von heute, 22. März, an bis 20. Mai im Kunststall der Familie Martens in Kronenburg gezeigt. Geöffnet: freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11.30 bis 13 und 15 bis 17 Uhr. red