1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auszubildende der Raiffeisenbank Westeifel und deren Vorgesetzte

Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ : „Absolut empfehlenswert“

So bewerten Auszubildende der Raiffeisenbank Westeifel und deren Vorgesetzte die Teilnahme am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“

(BP) Egal, ob bei der Flutkatastrophe in der Region, den Auswirkungen der Corona-Pandemie oder den immer noch vorhandenen positiven Schlagzeilen – die Auszubildenden der Raiffeisenbank Westeifel wissen Bescheid und können mitreden.

Seit nun sieben Jahren meldet die Genossenschaftsbank ihre jüngsten Mitarbeiter beim Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ an, die Erfolge in Sachen Wissenszuwachs zeigen sich in Zahlen bei den monatlichen Wissensquizzen, die zum Projekt gehören, aber auch in der Bilanz der drei aktuellen Teilnehmerinnen und deren Vorgesetzten.

„Wir sind überzeugt, dass das tägliche Zeitunglesen gut für die Allgemeinbildung unserer Auszubildenden ist, was sich wiederum positiv auf die tägliche Arbeit auswirkt. Außerdem können sie mitreden, wenn es um Themen der Region geht. Das kommt in den Kundengesprächen gut an. Und durch das monatliche Wissens-Quiz werden die Azubis animiert, sich auch mit Artikeln außerhalb ihres Interessengebietes auseinanderzusetzen. Die Teilnahme am Projekt ist absolut empfehlenswert“, lobt Beate Reusch, Ausbildungsverantwortliche und Mitarbeiterin der Personalabteilung der Raiffeisenbank Westeifel.

Die Azubis können den Volksfreund ganz klassisch in gedruckter Form und als digitales ePaper lesen – und sie haben an sich seit dem Projektstart im August 2020 viele positive Veränderungen bemerkt: „Ich habe vorher eigentlich nie den Trierischen Volksfreund gelesen. Seit der Teilnahme am Projekt habe ich ein besonderes Interesse daran entwickelt, was in unserer Region passiert“, sagt die Auszubildende Hanna Menschen. Der Lokalteil habe ihr zudem angeregte Gespräche mit den Kunden ermöglicht“

Ihre Kollegin Leah Eyley findet es toll, dass sich ihr Arbeitgeber so engagiert: „Ich bedanke mich für die Möglichkeit zur Teilnahme am Volksfreund-Projekt. Ich habe auf jeden Fall mehr Zeitung gelesen als zuvor. Besonders interessant waren für mich die Titelseite und die Artikel zu unserer Bank. Leider, würde ich nicht behaupten, dass das Projekt ein Vorteil im Kundengespräch war. Aber man war immer über Aktuelles informiert, das hat für Gesprächsstoff im Kollegium gesorgt.“

Dieses Plus an Kommunikation sieht auch die Auszubildende Emelie Blehm als Vorteil an: „Das Projekt hat mich dazu bewegt, mich mehr mit dem zu beschäftigen, was in meiner Region passiert.“ Dies habe auch zu interessanten Gesprächen im Kontakt mit Kunden, zum Beispiel am Schalter oder in der Beratung geführt. Sie ergänzt: „Ich finde es ist eine schöne Idee, und es lockert die alltäglichen Gespräche im Kollegium und im Kundenkontakt auf.“

Wegen der messbaren Erfolge in Sachen Wissenszuwachs, aber auch den eigenen Eindrücken von der Entwicklung der jüngsten Mitarbeiter stehen die beiden Bankvorstände Manfred Heinisch und Klaus Peters voll und ganz hinter dem Projekt: „Wir haben in den langen Jahren festgestellt, wie wichtig die tägliche Zeitungslektüre für die jungen Leute ist. Das Projekt stattet unsere Azubis mit dem nötigen Wissen aus. Sie wissen, was hier passiert, über was unsere Kunden reden. Aber der Volksfreund sorgt generell für ein größeres Interesse an Themen“, sagt Klaus Peters.

Er verkündete zudem die gute Nachricht für die künftigen angehenden Bankkaufleute: „Natürlich werden wir auch im neuen Projektjahr am Volksfreund-Projekt teilnehmen.“

Am 1. August geht das Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ in die nächste und insgesamt 13. Runde. Alle regionalen Unternehmen – Handwerker, Industriebetriebe, Dienstleister – können ihre Auszubildenden anmelden und so wie die Raiffeisenbank Westeifel für Wissenszuwachs und mehr Kompetenz und Sicherheit in der Kommunikation sorgen.

Für die Unternehmen entstehen nur die Abokosten, viele weitere Gegenleistungen neben Zeitungslektüre und Wissenstests sind in den Paketen (gedruckt digital oder beides kombiniert) bereits enthalten.

Alle Informationen im Internet unter www.azubi-projekt.volksfreund.de, oder einfach den Infoflyer anfordern mit einer Mail an
leseprojekte@volksfreund.de