1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Auto durch brennende Laterne beschädigt

Auto durch brennende Laterne beschädigt

Rittersdorf/Bitburg. (red) Himmelslaternen sind Lichter aus Papier, die wie Heißluftballons aufsteigen. Solche Laternen hat eine Hochzeitsgesellschaft in Rittersdorf in der Nacht von Samstag auf Sonntag gezündet.

Eine der Leuchten landete nach Angaben der Polizei Bitburg mit noch brennender Lichtquelle in etwa 200 Meter Entfernung im Sinkflug auf der Motorhaube eines Autos, das in der Bitburger Straße in Rittersdorf geparkt war. Durch die Hitzeeinwirkung der brennenden Laterne entstand ein Schaden an der Windschutzscheibe des Autos. Die Polizei Bitburg weist ausdrücklich darauf hin, dass Himmelslaternen in Rheinland-Pfalz per Gefahrenabwehrverordnung verboten sind und Verstöße mit einem Bußgeld geahndet werden. Himmelslaternen kommen aus dem asiatischen Raum, wo sie früher der Verständigung über längere Strecken dienten.