Autofahrer schläft am Steuer ein und landet im Graben

Autofahrer schläft am Steuer ein und landet im Graben

Ein 53-jähriger Autofahrer, der am Mittwochnachmittag gegen 17. 20 Uhr von Trier in Richtung Spangdahlem unterwegs war, ist zwischen den Ortschaften Rothaus und Herforst vermutlich wegen Übermüdung mit dem Wagen von der Straße abgekommen. Der Fahrer erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.


Der 53-Jährige fuhr einen Lieferwagen und steuerte das Fahrzeug nach links in den Straßengraben. Durch die Senke wurde das Auto nach oben katapultiert und schlug dann wieder auf. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in unbekannter Höhe.
Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Schweich, die Bereitschaftspolizei sowie das DRK aus Speicher. red

Mehr von Volksfreund