1. Region
  2. Bitburg & Prüm

B 51 wegen KW-Unfalls für mehr als drei Stunden gesperrt

B 51 wegen KW-Unfalls für mehr als drei Stunden gesperrt

Ein Sachschaden in Höhe von 70 000 Euro ist die Bilanz des Unfalls, der sich am Freitag gegen 0.30 Uhr auf der B 51 bei Rommersheim ereignet hat. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand.


Ein 49-jähriger Fahrer war mit einem Sattelzug auf der B 51 in Richtung Köln unterwegs. Kurz hinter der Abfahrt Prüm/Dausfeld kam er auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Der Laster drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich von der Fahrbahn ab. Dann stieß er mit der Frontseite des Aufliegers gegen eine Böschungsmauer. Dabei wurde die Antriebsachse der Zugmaschine stark beschädigt.
Zum Stehen kam der 40-Tonner quer über der gesamten Fahrbahn. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von einer Spezialfirma abgeschleppt werden. Deshalb sperrte die Straßenmeisterei Prüm die Straße und richtete eine Umleitung ein. Die B 51 war zeitweise komplett gesperrt. Gegen 3.40 Uhr wurde die Umleitung wieder aufgehoben. Zu Verkehrsbehinderungen kam es laut Polizei nicht.
Trotz fünf Zentimeter Neuschnee und anhaltendem Schneefall am Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag, meldete die Polizei keine weiteren Glätteunfälle.