1. Region
  2. Bitburg & Prüm

B410-Ausbau: Beginn noch im Mai

B410-Ausbau: Beginn noch im Mai

In gut zwei Wochen, am 20. Mai, sollen die Arbeiten an der B410 zwischen Daleiden und Dasburg beginnen – zunächst mit einer halbseitigen Sperrung und einer Ampelschaltung, sodass die Straße während des Rheinland-Pfalz-Tags noch nicht voll gesperrt werden muss.

(ch) Seit Jahren hoffen die Menschen entlang der Bundesstraße 410, dass das Nadelöhr zwischen Daleiden und Dasburg endlich ausgebaut wird. Dort ist die Straße stellenweise sehr schmal, sodass beispielsweise Busse oder LKW einander nur in Schrittgeschwindigkeit passieren können.

Doch das Ende dieser Situation ist nahe: Voraussichtlich am Freitag, 20. Mai, wird die Baufirma mit ihrer Arbeit beginnen, kündigt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein an. Begonnen wird mit einem Abschnitt direkt hinter Daleiden, bei dem noch keine Vollsperrung notwendig ist. Für die Arbeiten ist eine Ampelschaltung geplant. So wird vermieden, dass die Bundesstraße während des Rheinland-Pfalz-Tages vom 27. bis 29. Mai in Prüm gesperrt ist. Denn die Buslinie 407 zwischen Prüm und Luxemburg fährt über die B410, sie ist ein wichtiger Teil des Verkehrskonzepts für das Landesfest. Sie soll Besucher aus Luxemburg und dem Islek nach Prüm bringen. Eine weiträumige Umleitung, wie sie für die späteren Bauarbeiten vorgesehen ist, wäre dafür ungünstig.

Insgesamt werden bis zum Herbst voraussichtlich zwei Kilometer Bundesstraße zwischen Daleiden bis ins Mühlbachtal ausgebaut. Rund 1,4 Millionen Euro werden dafür veranschlagt. Im kommenden Jahr soll der zweite Bauabschnitt vom Mühlbachtal bis nach Dasburg folgen. Das Gesamtprojekt wird voraussichtlich rund 3,6 Millionen Euro kosten, die vom Bund finanziert werden.