Bären auf heißen Kohlen

BITBURG. (ttl) Beim Treffen der Eishockey-Abteilung des EV Bitburg am Mittwoch richtete der Verein den Blick in die Zukunft. Die Bitburger Bären sollen in der nächsten Saison in der rheinland-pfälzischen Landesliga antreten.

Weiterhin will der Verein an seinem Ziel festhalten, vor allem den eigenen Nachwuchs zu fördern. Mit diesen Maßnahmen will die Abteilung Eishockey ihre Kasse wieder füllen. Noch gibt es keine Kassenprüfung, und so sitzen die Mitglieder des Eishockey-Vereins weiter wie auf heißen Kohlen. Erst kommende Woche sollen sie davon erlöst werden. Die Kassenprüfung wird Licht in die Finanzen der Eishockey-Welt bringen. Sie soll Aufschluss darüber geben, ob die provisorische Kostenaufstellung des Geschäftsführers der Eishockey-Abteilung, Erich Weiler, von mutmaßlich Minus 20 000 Euro stimmt.