Bahnstrecke erhalten

Zum Artikel "Bitburger Bahnhof dient als Abstellgleis" (TV, 25. August) meint dieser Leser:

Die Bahnstrecke Erdorf-Bitburg muss als wichtiger Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur erhalten bleiben. Eine Nutzung als Abstellgleis kann und darf nur vorübergehend sein. Eine Reaktivierung des regelmäßigen Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) wie auch die Nutzung als Güterverkehrstrecke ist anzustreben. Der Verein Eifelnebenbahnen bemüht sich zurzeit um eine Wiederinbetriebnahme der Strecke für einen halbjährig durchzuführenden Freizeitverkehr an Wochenenden. Eine positive Entscheidung des SPNV Rheinland-Pfalz Nord zur Aufnahme eines Freizeitverkehrs wäre wichtig für den Erhalt der Strecke. Weitere positive Auswirkungen dürften die Entlastung der vollkommen überbelasteten B 51 und die Einnahmen der Stadtwerke Bitburg aus den Trassenentgelten sein. Beispiele für Streckenreaktivierungen in Rheinland-Pfalz und im übrigen Deutschland sind keine Ausnahme mehr.

Peter Kotz, Bitburg

SchienenVerkehr

Mehr von Volksfreund