Barock und kein Ende

Zu einer Nachlese der Seminarreihe "Architektur des Barock" der Volkshochschule des Eifelkreises Bitburg Prüm trafen sich die Teilnehmer der fünf Seminarabende im Schloss Niederweis. Gemeinsam mit der Dozentin Marita Mosebach-Amrhein sprachen sie über die Möglichkeiten einer Fortsetzung des Kurses.

Niederweis. (red) Nach fünf Seminarabenden haben sich die Teilnehmer der Seminarreihe "Architektur des Barock" der Volkshochschule des Eifelkreises Bitburg Prüm im Schloss Niederweis wieder getroffen. Mit der Dozentin Marita Mosebach-Amrhein besprachen sie eine Fortsetzung und weitere Aktivitäten. So beabsichtigt die Kunsthistorikerin, angeregt vom Kleinod, systematisch den Einfluss der barocken Architektur des Doppeladler der Echternacher Abtei in seinen Auswirkungen auf die Gestaltung der Baukultur von bäuerlichen Gehöften der Grenzregion zu erfassen und in Form einer Denkmaltopographie darzustellen. Auf dieser Grundlage soll eine entsprechende Tourenplanung für Touristen erfolgen.

Die Geschichte des Barockschlosses Niederweis, der Schlossherren und der aufwändigen Restaurierung vermittelte der Schlosseigentümer Matthias Schneider den Gästeführern und Mitarbeitern der Tourist-Info Irrel, Marc Bonny und Elke Wagner. Mit der zunehmenden stilgerechten Möblierung, der Präsentation zeitgenössischen Kunsthandwerks und von Gebrauchsgegenständen, aber auch der Einrichtung einer historischen und einer Eifel-Bibliothek will der leidenschaftliche Sammler und perfektionistische Gestalter den Besuchern die Geschichte des Schlosses nahe bringen, um diesem den Erlebniswert eines Museums zu vermitteln.

Auch in gastronomischer Hinsicht gehen ihm die Ideen nicht aus. Nach der Eröffnung des Schloss-Cafés, dem geplanten Restaurationsbetrieb, dem Biergarten, dem historischen Weinkeller und dem vielfältigen Angebot an kulturellen Veranstaltungen in der Remise soll sich das Niederweiser Schloss mit seinem vielfältigen und hochwertigen Angebot zu einem reizvollen touristischen Magnet für barocke Lebensfreude entwickeln.

Mehr von Volksfreund