Basilikachor singt in 180 Metern Höhe über Saarschleife

Basilikachor singt in 180 Metern Höhe über Saarschleife

Prüm. Ins Saarland führte die Tagesfahrt des Kirchenchors St. Salvator Prüm. Vorher getalteten die Sänger in Saarburg die Messe. In Orscholz, dort wo steil zerklüftete Felswände sich mit kleinen Schluchten abwechseln und sich die imposantesten Blicke auf die Saarschleife auftun, fanden sich die Chormitglieder spontan zu einem musikalischen Stelldichein mit schwäbischen Gesangesfreunden zusammen und ließen die Stimmen in 180 Metern Höhe erklingen.

Am Nachmittag warteten bäuerliches und ländlich-handwerkliches Arbeitsleben sowie Wohnkultur des 19. und 20. Jahrhunderts im Freilichtmuseum Roscheider Hof auf die Sänger. (red)/Foto: Paula Sonnen

Mehr von Volksfreund